Destatis: Anstieg im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe

Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) sind im Februar die Auftragseingänge sowohl im produzierenden, als auch im verarbeitenden Gewerbe angestiegen.

Nach vorläufigen Angaben von Destatis war die Produktion im produzierenden Gewerbe im Februar 2017 höher als im Vormonat. Mit 13,6 Prozent hat sich im Februar die Produktion im Baugewerbe am stärksten ausgeweitet. Dahinter folgen die Produktionen von Konsumgütern (+1,4 Prozent), Investitionsgütern (+1,1 Prozent) und Industrieprodukten (+0,9 Prozent).

Die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe sind im Februar gegenüber dem Vormonat um 3,4 Prozent gestiegen. Nach Abzug der Großaufträge bleibt es bei einem Zuwachs von 2,2 Prozent. Insgesamt gesehen, haben sich die Auftragszahlen nach einem deutlichen Rückgang zum Jahreswechsel (-6,8 Prozent zwischen Dezember 2016 und Januar 2017) wieder erhöht.

Die meisten Bestellungen kamen im Februar aus dem Inland (+ 8,1 Prozent). Aus der Eurozone gingen die Auftragseingänge um 2,4 Prozent zurück. Den höchsten Auftragsanstieg verzeichneten die Hersteller von Vorleistungsgütern (+8,5 Prozent). Der preisbereinigte Umsatz im verarbeitenden Gewerbe lag im Februar um 1,3 Prozent höher als im Vormonat.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück