Geprüfte/r Personaldienstleistungsfachwirt/in (IHK)

Fortbestand des Bildungsangebotes in Gefahr

 bap |

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der BAP unterstützt seine Mitglieder bei der Qualifizierung und verfolgt hierbei seit vielen Jahren in einem ganzheitlichen Bildungsansatz die Erweiterung der fachlichen, personalen und sozialen Kompetenzen. Wichtig ist dies nicht zuletzt auch aufgrund der gestiegenen Anforderungen unserer Kunden an moderne Personaldienstleistungen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat sich der BAP aktiv an der Entwicklung und Ausgestaltung des Fortbildungslehrganges zum Personaldienstleistungsfachwirt engagiert.

Im September 2014 startete der erste zweijährige berufsbegleitende Lehrgang in Kooperation der DAA  (Deutsche Angestellten-Akademie) und des BAP, bei dem die Teilnehmer lediglich fünf kurze Präsenzblöcke absolvieren müssen und den deutlich überwiegenden Teil der Lerninhalte abends durch Online-Seminare vermittelt bekommen. Die Teilnehmer sind sehr zufrieden und blicken zuversichtlich auf ihre Prüfung im September dieses Jahres. Dennoch besteht die Gefahr, dass dieses hervorragende Qualifizierungsangebot nicht weiter fortbestehen kann. Trotz intensiver Bewerbung des Lehrganges – sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Verbandes - konnten bisher nicht genügend Teilnehmer/innen gewonnen werden.

Aus diesem Grund wende ich mich heute als für Bildung zuständiger Vizepräsident des BAP mit dem dringenden Appell an Sie: Bitte prüfen Sie, ob es in Ihrem Unternehmen eine geeignete Mitarbeiterin oder einen geeigneten Mitarbeiter gibt, der/dem Sie diese Weiterqualifizierung ermöglichen möchten. Anmeldungen sind bis zum 10. Februar 2016 möglich. Dann werden wir gemeinsam mit der DAA entscheiden, ob es überhaupt noch möglich ist, dieses Bildungsangebot weiterhin aufrecht zu erhalten.

Informationen über die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung zum geprüften Personaldienstleistungsfachwirt finden Sie im angehängten Folder sowie auf der Internetseite des BAP.

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm Oberste-Beulmann                         
BAP-Vizepräsident

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.